United Autosports hat heute Mittag bekanntgegeben, dass Fabio Scherer nicht am Rennen in Portimão teilnehmen kann.

In einem Statement des Teams heisst es: «United Autosports kann bestätigen, dass Fabio Scherer wegen eines positiven COVID-19-Testergebnis von heute Morgen beim zweiten Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft in Portimão nicht für das Team antreten wird.»

Als Ersatzfahrer steht Wayne Boyd in Portugal bereit, um sich mit Phil Hanson und Paul Di Resta im Oreca 07 mit der Startnummer 22 abzuwechseln.

Fabio Scherer: «Ich fühle mich gesund und habe keinerlei Symptome. Ich wünsche dem Team alles Gute für das Rennen!»

Nachrichten

Scherer startet für Fach Auto Tech

Mit Fabio Scherer verstärkt ein bekanntes Gesicht die Mannschaft rund um Alex Fach. Im Rahmen des Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Red Bull Ring…

/Lesen

Bereit für Runde 2 in Portugal

Am kommenden Sonntag, 13. Juni, steht für Fabio Scherer in Portimão der zweite Lauf zur Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) auf dem Programm. Nach dem souveränen Sieg beim…

/Lesen

Was für ein Auftakt! Erstes Rennen, erster Sieg!

Was für ein Einstand! Fabio Scherer hat beim Saisonauftakt der WEC (World Endurance Championship) in Spa-Francorchamps mit einem Sieg in der LMP2-Klasse das Maximum herausgeholt.…

/Lesen

«Wir sind bereit für das erste Rennwochenende!»

Die Vorbereitung auf das erste WEC-Rennen in Spa-Francorchamps (B) verlief für Fabio Scherer und sein Team United Autosports vielversprechend. In drei von vier Sitzungen fuhr…

/Lesen