• Deutsch
  • Englisch

Fast ein halbes Jahr ist vergangen, seit Fabio Scherer zum letzten Mal in seinem Audi RS 5 DTM Platz nehmen durfte. Vergangenen Woche war es dann wieder soweit. Im Rahmen der ITR-Testfahrten begann für den inzwischen 21-jährigen DTM-Rookie endlich die neue Saison. Scherer absolvierte von Montag bis Donnerstag insgesamt knapp 400 Runden im frisch folierten Auto von WRT Team Audi Sport.

«Es hat gut getan, endlich wieder im Auto zu sitzen und mit dem Team zu arbeiten», sagt Scherer. «Vor allem die letzten drei Monate waren hart. Aber jetzt schaue ich nach vorne und freue mich auf den Saisonauftakt Anfang August auf meiner Lieblingspiste in Spa-Francorchamps.»

Scherer, der zum ersten Mal im voll gebrandeten STOBAG/ATS-Banding-Audi sass, hat am Nürburgring ein umfangreiches Programm abgespult. «Für mich als Neuling zählt jeder Kilometer. Ich hatte schon bei meinem letzten Test in Jerez ein gutes Gefühl. Und auch jetzt fühle ich mich im Auto und im Team WRT sehr wohl.»

Der Test verlief bis auf einen technischen Defekt am dritten Tag reibungslos. Weil Scherers Auto am vierten Tag nicht mehr einsatzfähig war, wechselte der in Engelberg wohnhafte Luzerner in den Audi-Testträger. «Das war eine gute Gelegenheit, die beiden Autos zu vergleichen», sagt Fabio. «Wir wissen jetzt auch, wo wir uns bis zum ersten Rennen noch verbessern müssen und werden hart daran arbeiten, diese Aufgaben zu lösen. Ich habe beim Testen viel dazugelernt und bin für den Saisonstart sehr zuversichtlich. Ich kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht.»

Nachrichten

Fabio Scherer: «Ich freue mich, endlich wieder im Auto zu sitzen!»

Von Montag bis Donnerstag (8.-11. Juni) finden auf der Kurzanbindung des Nürburgrings endlich die offiziellen ITR-Testfahrten statt. Für Fabio Scherer bedeutet das, dass er zum…

/Lesen

Fabio Scherer bestreitet 2020 die DTM für WRT Team Audi Sport

Was für ein schönes Weihnachts-Geschenk! Nach einer harten und Charakter bildenden Saison in der FIA Formel-3-Meisterschaft 2019 wechselt Fabio Scherer in die DTM, die populärste…

/Lesen

Kein Glück für Fabio beim F3-Finale in Russland

Fabio Scherer war entschlossen, seine erste Saison in der FIA Formel-3-Meisterschaft mit guten Ergebnissen abzurunden. Doch daraus wurde nichts. Fabio hatte in beiden Rennen auf…

/Lesen

Fabio Scherer will seine F3-Saison mit einem Highlight beenden

Für Fabio Scherer geht an diesem Wochenende (27.-29. September) die FIA Formel-3-Saison in Sotschi zu Ende. Der Schweizer Rennfahrer ist fest entschlossen, die Meisterschaft mit…

/Lesen