• Deutsch
  • Englisch

Am kommenden Wochenende finden auf dem legendären Nürburgring die Läufe 22, 23 und 24 zur FIA Formel-3-Europameisterschaft statt. Mittendrin Fabio Scherer, der die drei Rennen im Rahmen der DTM mit der höchstmöglichen Konstanz absolvieren möchte.

Der 19-jährige aus Aesch im Kanton Luzern durfte beim letzten Formel-3-Rennen in Misano aufs Rookie-Podium klettern. Und unterstrich damit einmal mehr sein grosses Potenzial.

Damit sein beeindruckender Speed auch in Ergebnisse umgemünzt werden kann, ist Fabio bestrebt, das Wochenende am Nürburgring möglichst fehlerlos abzuspulen.

Damit Fabio in den drei Rennen möglichst weit vorne starten kann, braucht es eine blitzsaubere Leistung in den beiden Qualifyings.

«Ich hoffe auf eine konstante Leistung am Nürburgring», sagt der von Stobag unterstützte Motopark-Pilot. «Vor allem, weil es in den letzten Rennen zu viel Höhen und Tiefen gab.»

«Punkto Speed konnte ich mich in diesem Jahr noch nie beklagen. Aber punkto Ergebnisse ist nicht alles rund gelaufen. Da gab es ein paar Zwischenfälle, die unnötig gewesen sind.»

«Mein Ziel für die Rennen am Nürburgring heisst Konstanz. Ich möchte mich von Session zu Session steigern und den Speed übers ganze Wochenende aufrecht halten. Wenn es mir gelingt, alle Parameter zusammenzukriegen, dann steht einem erfolgreichen Wochenende nichts im Weg.»

Fabio hat in der Vergangenheit schon gute Rennen auf der 3,62 km langen Nürburgring-Anbindung gezeigt. 2017 drehte er nicht nur die schnellste Runde in der ADAC Formel 4, er beendete ein Rennen auch als Dritter auf dem Podium.

«Ich stand im Vorjahr auf dem Podest. Also sollte das auch in diesem Jahr in der Formel 3 möglich sein. Ich persönlich würde es bevorzugen, wenn die Rennen der Formel 3 auf der ganzen Länge der GP-Strecke stattfinden würde und nicht nur auf der Kurzanbindung. Aber egal: Ich freue mich auf das Wochenende und werde mein Bestes geben.»

Los geht es für Fabio am Freitag mit dem ersten Qualifying am späteren Nachmittag. Das erste Rennen steht dann am Samstagmorgen um 10.20 Uhr auf dem Programm. Am Nachmittag bestreitet Fabio dann das zweite Qualifying. Die Rennen 2 und 3 finden am Sonntag um 10.20 und 15.50 Uhr statt.

Nachrichten

Fabio Scherer bestreitet 2020 die DTM für WRT Team Audi Sport

Was für ein schönes Weihnachts-Geschenk! Nach einer harten und Charakter bildenden Saison in der FIA Formel-3-Meisterschaft 2019 wechselt Fabio Scherer in die DTM, die populärste…

/Lesen

Kein Glück für Fabio beim F3-Finale in Russland

Fabio Scherer war entschlossen, seine erste Saison in der FIA Formel-3-Meisterschaft mit guten Ergebnissen abzurunden. Doch daraus wurde nichts. Fabio hatte in beiden Rennen auf…

/Lesen

Fabio Scherer will seine F3-Saison mit einem Highlight beenden

Für Fabio Scherer geht an diesem Wochenende (27.-29. September) die FIA Formel-3-Saison in Sotschi zu Ende. Der Schweizer Rennfahrer ist fest entschlossen, die Meisterschaft mit…

/Lesen

Doppelte Punkte für Fabio bei der Formel 3 in Monza

Der Schweizer Fabio Scherer feierte das bisher erfolgreichste Wochenende seiner FIA-Formel-3-Saison mit doppelter Punkteausbeute im italienischen Monza. Der Fahrer des Sauber Junior Team by Charouz…

/Lesen